Plakatgestaltung


Für Abwechslung und Spaß ist auch im Rahmen der Spielrunden gesorgt: Die Schülerteams haben die Aufgabe, als Werbemaßnahme für ihr Dienstleistungsunternehmen ein Plakat zu erstellen.

Lehrerstimmen:
"Die Plakate haben wir im Kunstunterricht gestaltet. Das war gut!"
(Mittelschule Utting am Ammersee)

"Meine Schüler waren mehrheitlich mit Begeisterung dabei. Der Kunstlehrer hat die Idee mit den Plakaten im Kunstunterricht aufgenommen. Dabei habe ich in der Notengebung berücksichtigt, dass einzelne Schüler allein am Plakat gearbeitet haben." (Mittelschule Friedberg)

Hinsichtlich der Bewertungskriterien gibt es keine Vorgaben. Angeregt wird jedoch, auf verschiedene Bewertungsarten zurückzugreifen. So ist etwa denkbar, dass die Teams sich gegenseitig beurteilen:
"Die Bewertung der Entwürfe haben die Schüler selbst vorgenommen. Jeder Schüler durfte seine Punkte nur den anderen Gruppen geben. Dabei einigten wir uns auf einen Punkteschlüssel." (Mittelschule Eggolsheim)
 

Viele Lehrkräfte laden z.B. einen Grafikdesigner in die Klasse ein, der den Schülern professionelle Tipps zum Thema Marketing gibt, die die Schülergruppen wiederum bei der Erstellung ihrer Plakate berücksichtigen. Darüber hinaus bietet es sich an, die Kooperation mit einem externen Experten zu erweitern und daraus einen Klassenbaustein zu entwickeln. Wie eine Zusammenarbeit aussehen könnte, sehen Sie hier von der Bischof Manfred Müller Mittelschule, Regensburg.

Sehen Sie hier eine kleine Auswahl an Plakaten aus den vergangenen Wettbewerben: