Regensburger Trio setzt sich gegen starke Konkurrenz durch!


Riesen Jubel beim Regensburger Team „Beach PLJ“ als am 22. Mai 2015 bei der feierlichen Abschlussveranstaltung bei der Knorr-Bremse AG in München feststand, dass sie die Sieger des 7. bayernweiten beachmanager Planspielwettbewerbes für die 8. Klassen der Mittelschulen sind!
 
 
Um ganz oben auf dem Siegertreppchen zu stehen, hatten die Schüler und Schülerinnen einige Herausforderungen zu meistern und mussten als Geschäftsführer eines virtuellen Wassersportcenters ihr wirtschaftliches Können unter Beweis stellen.
Im Klassenverband waren die Jungunternehmer im Herbst 2014 in die erste Runde des Wettbewerbs gestartet. Im nächsten Schritt traten die besten 40 Teams in einer Internetrunde gegeneinander an. Die 10 besten Teams dieser Runde qualifizierten sich für das Landesfinale, das vom 20. - 22. Mai 2015 in Stockdorf bei München stattfand.
Beim Landesfinale waren die Aufgaben, die die Schüler zu meistern hatten, natürlich noch ein bisschen kniffliger. Während der drei Tage übten die Teams, wie man auf einer großen Bühne präsentiert, kalkulierten und rechneten in den Spielrunden und hatten auch viel Spaß beim abwechslungsreichen Rahmenprogramm. Beim Bowlingabend und beim Torwandschießen in der Allianzarena kam es schon mal zu einem ersten Kräftemessen.
Bei der feierlichen Abschlussveranstaltung durften die Schüler dann vor großem Publikum die Konzepte für ihre Wassersportcenter präsentieren. Hier setzte sich "Beach PLJ" von der Montessorischule Regensburg gegen das Team „Suntastic“ von der Montessorischule Wertingen durch. Die Zweitplatzierten waren aber sicherlich trotz des verpassten Sieges nicht unzufrieden, zumal sie außerdem der Preis für die beste Präsentation ergatterten. 

             
Das Gewinnerteam aus Regensburg freut sich über den 1. Platz.



 
 Die 2. platzierten Schüler von der Montessorischule Wertingen, außerdem Preisträger für die beste
 Präsentation.


Über Platz drei freuten sich die Schülerinnen des Teams Goo Lagune von der Mittelschule Diespeck. 


Die Schülerinnen aus Diespeck mit Ihren Preisen.

Für ihr Engagement wurden die Gewinner mit Gutscheinen im Wert von insgesamt 1800 Euro belohnt, die von  Bertram Brossardt, Hauptgeschäftsführer von bayme vbm vbw, Georg Eisenreich, Staatssekretär, Bayerisches Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst und Elisabeth Kirsch, Geschäftsführerin SCHULEWIRTSCHAFT Bayern, Bereichsleitung „Wirtschaft im Dialog“, Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft e. V. überreicht wurden.

Ausgezeichnet wurde außerdem die Klasse 8cM der Mittelschule Friedberg, die sich über die den Preis für den besten Klassenbaustein und 150 Euro für die Klassenkasse freuen durfte.


Die Schülerinnen nehmen, stellvertretend für Ihre Klasse, die Auszeichnung für den besten
Klassenbaustein entgegen.



Das beachmanager Team gratuliert allen Teilnehmern und Gewinnern!  

Hier können Sie sich die Bildergalerie der Abschlussveranstaltung ansehen.
Bayerische Schüler und Lehrkräfte finden hier die Bildergalerie der gesamten Finalrunde (erst einloggen, dann hier klicken!).
Und hier finden Sie alle Impressionen als Film:



Print      Veröffentlicht am 16:42:26 10.06.2015