1. Etappe vom Bundeswettbewerb ist vorbei


Am 11. Februar 2014 ging die Vorrunde des 2. bundesweiten beachmanager-Planspielwettbewerbs zu Ende. Dieses Jahr haben 18 Lehrkräfte und 170 Schülerteams, mit insgesamt 520 Schülern, aus vier Bundesländern, teilgenommen.
Wie beim letztjährigen Wettbewerb konnte neben den Spielberichten der ersten 5 Saisons und den selbstgestalteten Plakaten der Schüler ein praktischer Klassenbaustein eingereicht werden. 
 
Beim praktischen Klassenbaustein besteht die Aufgabe darin, einen externen Partner, z. B. ein regionales Unternehmen, in das Planspiel und den Wettbewerb mit einzubeziehen. Das stärkt die Zusammenarbeit zwischen Schule und Wirtschaft, sowie das Lernen an außerschulischen Lernorten und wirkt sich positiv auf die Berufsorientierung aus. Diese Zusammenarbeit wird dokumentiert und zusammen mit den anderen Wettbewerbsbeiträgen eingereicht.

Der Praxisbaustein wertet das Spielergebnis der Teams auf und erhöht somit die Chance auf den Einzug in die nächste Wettbewerbsrunde. Pro Bundesland erhält nämlich die Teams der Klassen, die einen Klassenbaustein eingereicht hat, einen Bonus von mindestens 5 Prozent und maximal 30 Prozent auf das betriebswirtschaftliches Ergebnis der ersten 5 Spielrunden. Der Bonus bezieht sich auf den Durchschnittswert aus den positiven Spielergebnissen aller teilnehmenden Teams. Zudem wird für den besten Klassenbaustein pro Bundesland ein Sonderpreis verliehen.

Zur Bewertung der Klassenbausteine kam am 19. Februar 2014 eine Jury mit Vertretern aus Schule und Wirtschaft zusammen. Bei inhaltlich sehr verschiedenen Einsendungen fiel den Juroren die Entscheidung nicht leicht - aber am Ende des Tages standen die Ergebnisse fest und die Sieger freuen sich über den Einzug in die nächste Wettbewerbsetappe!




Die Juroren v.l.n.r.: Susan Bach (SCHULEWIRTSCHAFT Mecklenburg-Vorpommern), Bernd Sieghörtner (Bundesagentur für Arbeit), Andreas Zawadke (Siemens), Rupert Fischer (Otto-Seeling-Mittelschule)

120 Teams haben sich für die Internetrunde qualifiziert. Nun müssen die Teams selbstständig mit einem externen Spielleiter vier Saisons des Planspiels spielen und einen praktischen Teambaustein einreichen. Weitere Infos zum Ablauf des Wettbewerbs finden Sie hier.


Print      Veröffentlicht am 11:33:57 03.03.2014