Informationen zum Planspiel beachmanager

Das Wirtschaftsplanspiel beachmanager macht Wirtschaft im Unterricht der Sekundarstufe I (8.-10. Jahrgangsstufe) zum Erlebnis – einfach, praxisnah und mit Spaß!
 
Die Schülerinnen und Schüler übernehmen im 3er- oder 4er-Team die Geschäftsführung eines virtuellen Wassersportcenters und halten den Betrieb über mehrere Spielrunden auf Kurs. Die Aufgaben sind vielfältig: Sportgeräte anschaffen, ausreichend Mitarbeiter einstellen, angemessene Vermietpreise festlegen, klug in Werbung investieren und dabei immer Kosten und Erlöse im Blick behalten. Das Center soll erfolgreich betrieben werden und am Ende der Saison einen möglichst hohen Gewinn erwirtschaften.

Mit beachmanager wird eine Wirtschaftssituation simuliert, in der die Schüler reale Vorgänge in einem Unternehmen im Ansatz nachvollziehen können. Durch die Realitätsnähe des Spielszenarios können die Schüler einen Bezug zu ihrer eigenen Erfahrungswelt herstellen. Sie lernen spielerisch die Situation und die Aufgaben eines Unternehmers kennen, treffen wie ein "richtiger" Geschäftsführer eigene Entscheidungen und erfahren die Konsequenzen ihres Handelns.

Weil unternehmerisches Handeln nicht nur auf dem Papier und im Netz stattfindet, spielen praktische Andockstellen bei beachmanager eine zentrale Rolle. Ob Werbeplakat, mehrseitiger Infoflyer, knackiger Slogan, Cocktailverkauf in der großen Pause oder eine überzeugende Unternehmenspräsentation vor der Klasse – das Szenario hält zahlreiche Anknüpfungspunkte bereit, die sich direkt auf das Spiel auswirken, z.B. durch einen Bonus auf das rechnerische Planspielergebnis.


Das Wirtschaftsplanspiel beachmanager

» einfach und nachvollziehbar
» praxisnah
» für alle Schularten der Sekundarstufe I
» lehrplanorientiert
» fächerübergreifender Einsatz
» drei Spielstufen
» zeitlich flexibel einsetzbar

 
beachmanager fördert Schlüsselqualifikationen wie Kommunikations-, Team- und Konfliktfähigkeit, Entscheidungskompetenz sowie vernetztes Denken und Kreativität. Das Planspiel ermöglicht eine praxisnahe Berufsorientierung und regt zu Kooperationen mit der regionalen Wirtschaft an. Es kann selbstständig, flexibel und fächerübergreifend, z. B. in Wirtschaft, Mathematik, Deutsch und Kunst, im Unterricht eingesetzt werden.
 
Je nach Klassenniveau und Lehrplan kann eine der drei Spielstufen gewählt werden:
» Basic – empfohlen für die 8. Jahrgangsstufe
» Advanced  – empfohlen für die 9. Jahrgangsstufe
» Expert – empfohlen für die 10. Jahrgangsstufe
 
Für die Durchführung des Planspiels wird ein Zeitbudget von 10 x 2 Stunden (entspricht 15 Zeitstunden) empfohlen. Alternativ ist auch ein geblockter Einsatz mit ca. 5 x 4 Stunden im Rahmen einer Projektwoche denkbar, eventuell in Verbindung mit einer Aspekterkundung in einem regionalen Wirtschaftsunternehmen.

Sie haben Lust bekommen und möchten beachmanager mit Ihren Schülern spielen? Hier können Sie sich für die Software anmelden.

Einen Überblick über alle Materialien rund um den beachmanager gibt's hier.
Und alle Informationen auf einen Blick finden Sie auch in diesem Flyer.
Schülerstimme

„Wir sind uns einig: unser Logo ist spitze und steigert sicherlich unseren Bekanntheitsgrad, so dass in der nächsten Saison noch mehr Besucher zu erwarten sind und unsere Kasse klingeln wird. Bei der Durchführung des Projekts standen vor allem Teamgeist und Spaß im Vordergrund.“ (Team „Surfshop Deluxe“, Mittelschule Stadtsteinach-Untersteinach)